05/29/20

Blockchain Wallet von Samsung integriert sich in Gemini Crypto Exchange

Blockchain Wallet von Samsung integriert sich in Gemini Crypto Exchange

Gemini, die von den Winklevoss Twins gegründete Krypto-Asset-Börse, ist die erste Börse, die eine Partnerschaft mit Samsung eingeht, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. Samsung wird Gemini in die Samsung Blockchain Wallet bei The News Spy integrieren, so dass Benutzer ihre Bestände von Gemini in die Selbstverwahrung übertragen können.

Blockchain Wallet bei The News Spy integriere
Gemini kündigt Zusammenarbeit mit Samsung Blockchain Wallet an

Als Samsung enthüllte, dass seine neueste Galaxy-Serie mit integrierter Krypto-Währungsunterstützung kommen wird, sahen viele darin einen wichtigen Schritt für die Branche. Da einer der größten Smartphone-Hersteller der Welt Millionen von Menschen mit Geräten ausstattet, die digitale Daten speichern können, rechnete die Branche mit einem massiven Anstieg der Nutzung.

Doch während es für jeden Samsung-Benutzer noch ein weiter Weg ist, um ein begeisterter Unterstützer digitaler Assets zu werden, wendet sich das Unternehmen sicherlich mehr und mehr der Erleichterung der Nutzung digitaler Assets zu.

Dies gipfelte, als der Technikriese enthüllte, dass er mit Gemini, einer von Tyler und Cameron Winklevoss gegründeten Krypto-Währungsbörse, zusammenarbeitet. Laut der Pressemitteilung des Unternehmens wird Gemini die Samsung Blockchain Wallet mit Strom versorgen und Krypto in die Fingerspitzen der Samsung Blockchain Wallet-Benutzer in den Vereinigten Staaten und Kanada bringen.

Kauf, Verkauf und Handel mit Krypto von der Samsung Blockchain Wallet

Die Integration mit Samsungs einheimischer Blockketten-Brieftasche machte Gemini zum ersten US-Austausch, der mit dem Technikgiganten zusammenarbeitete.

“Wir sind stolz darauf, mit Samsung zusammenzuarbeiten, um das Versprechen von Crypto, eine größere Auswahl, Unabhängigkeit und Möglichkeiten zu bieten, mehr Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen”, sagte Tyler Winklevoss, CEO von Gemini. “Jetzt können Samsung Blockchain Wallet-Kunden digitale Assets auf Gemini auf einfache, elegante und sichere Weise kaufen.

Die Nutzer können ihre Samsung Blockchain Wallets mit Gemini verbinden und digitale Vermögenswerte direkt von ihrem Handy aus kaufen, verkaufen und handeln. Gemini Custody, die patentierte Verwahrungslösung der Börse, wird es den Nutzern auch ermöglichen, ihren Krypto in einen Kühlraum zu transferieren.

Die Gemini-Integration wird jedoch nicht für alle Samsung-Handys verfügbar sein. Das Unternehmen sagte, dass die Gemini Mobile App und die Samsung Blockchain Wallet für die Galaxy S20 Serie, Galaxy Z Flip, Galaxy Note 10 Serie, Galaxy Fold und die Galaxy S10 Serie verfügbar sein werden.

Es ist noch unklar, welche Kryptowährungen von der Wallet App unterstützt werden. Während Samsung die App zunächst nur mit Unterstützung für Ethereum einführte, wurde sie bald auf die Unterstützung von Bitcoin und verschiedenen anderen kleinen Tokens wie COS, dem nativen digitalen Asset der COS.TV-Plattform, ausgeweitet.

05/10/20

XRP im ersten Krypto-Bank-Sygnum der Welt verfügbar

Die Sygnum Bank, die weltweit erste Bank für digitale Vermögenswerte, hat die Verfügbarkeit des digitalen XRP-Tokens, das mit dem Ripple-Protokoll arbeitet, auf ihrer Plattform für Bankdienstleistungen angekündigt.

Der Ankündigung zufolge können Sygnum-Kunden jetzt XRP für Verwahrungs-, Handels- und Kreditdienste bei der Kryptobank erhalten. Die in der Schweiz ansässige Bank wies darauf hin, dass Kunden XRP auch auf ihr Depotkonto überweisen können. Darüber hinaus könnten die Kunden ihre Liquidität in Fiat-Währungen mit einem Lombardkredit erhöhen, der gegen XRP gewährt wird.

Mathias Imbach, der Mitbegründer von Sygnum, drückte seine Begeisterung über die Integration aus. Er wies darauf hin, dass die weltweit hervorragende Leistung von Ripple zu dieser Entscheidung beigetragen habe.

 

XRP ist weltweit das drittkapitalisierteste Protokollzeichen. Zusätzlich zu Bitcoin Superstar und Ethereum machen sie etwa 80% der heutigen Gesamtmarktkapitalisierung der Protokollmarken aus. Außerdem hat Ripple derzeit mehr als 300 Finanzinstitute in seinem globalen Zahlungsnetzwerk RippleNet“, sagte er.

 

Bitcoin BlueDarüber hinaus können die Kunden von Ripple XRP-Protokoll-Token sicher kaufen, halten und handeln, indem sie traditionelle Fiat-Währungseinlagen verwenden. Zu den unterstützten Währungen gehören CHF, EUR, SGD und USD. Außerdem deutete die Ankündigung an, dass Sygnum-Kunden nun in der Lage sein werden, ihre digitalen Anlageportfolios weiter zu diversifizieren.

 

Die ständig wachsende Plattform von Ripple

 

Ripple hat das erklärte Ziel, den Prozess des grenzüberschreitenden Zahlungsverkehrs umzugestalten. Der Zahlungsverarbeiter stellte fest, dass er dank seines einzigartigen Konsensmechanismus seiner Mission immer näher kommt. Darüber hinaus stützt es sich auf ein Netz von Validatoren, die über die Gültigkeit jeder Transaktion “abstimmen”.

Ripple betont den Aufbau eines Netzwerks, das es Finanzinstitutionen ermöglicht, globale Geldüberweisungen in Sekundenschnelle zuverlässig und kostengünstig durchzuführen. Insbesondere durch verschiedene Partnerschaften und Upgrades verbessert sich auch sein digitaler XRP-Token immer weiter. Dies zeigt sich in der Übernahme durch verschiedene kryptoverwandte Firmen wie Bitpay, BitMex, Intermex, MoneyGram usw.

 

Über Sygnum

 

Sygnum hat als erste digitale Vermögensverwaltungsbank der Welt vielen institutionellen und privaten Anlegern, Unternehmen und Banken neue Möglichkeiten eröffnet. Ziel ist es, Finanzinstitutionen dazu zu ermutigen, mit vollem Vertrauen in die digitale Asset-Wirtschaft zu investieren.

Insbesondere betreibt sie auch eine unabhängig kontrollierte, skalierbare und zukunftssichere regulierte Bankenplattform. Darüber hinaus verfügt Sygnum über ein Team von Experten für Bank-, Investment- und Distributed-Ledger-Technologie (DLT). Sie sind maßgeblich an der Gestaltung der Entwicklung eines zuverlässigen digitalen Asset-Ökosystems beteiligt.

Anfang dieses Jahres kündigte die bekannte RAKBANK der Vereinigten Arabischen Emirate eine Partnerschaft mit der philippinischen BDO Unibank an, um Überweisungen in der Region mit RippleNet zu erleichtern. In anderen damit zusammenhängenden Nachrichten hatte die thailändische Siam Commercial Bank in Partnerschaft mit Ripple eine neue Anwendung eingeführt.