Pinnwand

Möchten Sie selbst Ihre Hilfe anbieten und Aktivitäten organisieren oder haben Sie ein anderes Angebot zu machen? Dann können Sie hier eine Nachricht hinterlassen.

7 Gedanken zu „Pinnwand

  1. Stefan Römer

    Guten Tag,
    diese Seite scheint mir eine wirkliche Hilfe zu sein, um die zahlreichen Unterstützerinformationen einigermaßen sinnvoll zu erfassen und zu kanalisieren. Respekt.

    Unser Nachbar und wir haben uns überlegt, dass wir gerne einmal Flüchtlingsfamilien zu uns nach Hause zum Essen einladen möchten, da wir uns vorstellen, dass Aktivitäten außerhalb der Unterkunft mit Einheimischen eine ganz gute Abwechselung sein kann. Unsere Idee ist hingegen, einiges über die Küche und die Gepflogenheiten aus den Herkunftsländern zu erfahren. Das würde sich zwar im Winter nur auf wenige Personen beziehen, im Sommer wären dafür im Garten auch mal größere Gruppen wilkommen. Ich hab keine Ahnung, ob diese Idee wirklich realistisch oder überhaupt brauchbar ist, daher würde ich mich um kritische Rückinfo sehr freuen. Und für den Fall: Beim Organisieren bräuchten wir dann auch noch einen hilfreichen Kontakt.

    Gruß

    Stefan Römer

    Antworten
  2. Eva Gömüsay

    Hallo,
    ein schönes Willkommens-Angebot! Die Flüchtlings-Inititative Klausenerplatz hat vor kurzem mit den Flüchtlingen gim Heim gekocht, bzw die Flüchtlinge haben für uns gekocht und wir haben gemeinsam im Heim getafelt. Dafür bedarf es in der Tat einiger Organisation und das ist nicht so einfach, weil das Heim Kaiserdamm 3 – anders als die Heime in der Soorstr. oder Rognitzstr. – ein Erstaufnahmeheim ist und die Bewohnerschaft wechselt. Im Kaiserdamm gibt es von der Initiative Samstags ab 15 Uhr einen Jour Fixe, wo jeder kommen kann, der Zeit hat – vielleicht wäre das ein Angebot zum Kennenlernen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Eva-Maria Gömüsay

    Antworten
  3. Kabarett-Theater "Die Stachelschweine"

    Hallo,

    auch wir möchten einen kleinen Beitrag leisten und freuen uns, dass Wolfgang Bahro und das Team des Gastspiels „Berliner Zeitensprünge“ sich bereit erklärt haben, die Einnahmen der Vorstellung am Montag, 07.09., 20:00 Uhr, für das Flüchtlingsheim im ehemaligen Rathaus Wilmersdorf zu spenden. Kommt also zahlreich ins Kabarett-Theater „Die Stachelschweine“ im Europa-Center (Karten: 030-261 47 95)!

    Antworten
  4. Thommy

    Hallo,
    wir sind ein Kreis von Feuerspielern und möchten auch einen kleinen Beitrag leisten, um den Flüchtllingen hier in Berlin ein kleines kulturelles Willkommen zu bieten. In unserer Vorstellung möchten wir an 2-3 Stellen Anfang Oktober mit einigen Feuerspielern mit unseren Showeinlagen die Herzen von Flüchtlingen erwärmen. Dafür bräuchten wir Ansprechpartner, die uns helfen, geeignete Plätze zu finden, damit wir eine kleine Tour organisieren können.
    Unsere Shows sind zwar generell genehmigungsfrei, dennoch wäre es hilfreich, auch evtl. zuständige Behörden mit einzubeziehen, mit denen wir uns dann austauschen. Sollten wir bei den Aktionen Geldspenden sammeln können, würde wir diese dann gerne weitergeben. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung unter 0177 818 4575
    Thommy Bergmann
    Fire-Romance

    Antworten
  5. Michaela selinger

    Ich könnte wäsche waschen. Ich weiß nicht wie das jetzt organisiert ist. Ich bin nicht ständig in berlin aber wenn ich da bin wasche ich gerne täglich zwei Maschinen für jemanden. Mehr schaffe ich nicht weil es ja auch trocknen muss. Also dreckige wäsche abgeben und zwei tage später holen wenn jemand möchte. Grüße michaela

    Antworten
  6. Ulrich Köhler

    Hallo,

    bei vielfalt e.v. in der Lobeckstr.62 begleiten wir seit Dezember einige Geflüchtete.
    Nun bekommen wir von Nachbarn eine gut ausgestattete (Wohn-)Küchenausrüstung,
    die wir gerne einer Familie in ihre noch wenig möblierte Wohnung liefern möchten.
    Wer weiß Rat?

    Dank vorab
    UK

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.